Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien

Von den zahlreichen kleinen und großen Stränden, von denen die Küste der Insel Elba übersät ist, habe ich sieben ausgesucht. Wenn die kurze Beschreibung ihre Neugierde erweckt hat, werden sie sie genauer kennenlernen, in der Tat stimmt mit jedem ein Artikel mit Fotos überein. Sicherlich werden sie zuerst die „Stars“ der Strände der Insel besuchen wollen, in diesem Fall leite ich sie direkt zu dem Post „Die 10 schönsten Strände der Insel Elba“ weiter, aber ich bin sicher, dass sie nach ein paar Tagen an den bekanntesten Stränden und deshalb auch die am meisten besuchten, in ihnen der Wunsch entstehen wird sich an einem etwas abgelegenem Sandstrand zu versammeln, erinnern sie sich dann an diese sieben Strände, die einfach nur ein geringer Versuch sind, sie die große Verschiedenartigkeit der Umwelt der Insel Elba
kennenzulernen.
Wenn sie sich in unseren Newsletter einschreiben, werden sie viele Informationen aus erster Hand über die Insel Elba erhalten, mit vielen Originalbildern, aber sie werden nicht Täglich mit Mails überhäuft und sie können sich in jedem Moment wieder austragen.
Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, Ottonella
Ottonella
Er befindet sich an der Landstraße, die von Portoferraio nach Bagnaia führt, in der Nähe von zwei renommierten Beherbergungsbetrieben, dem Campingplatz Rosselba und dem Hotel Villa Ottone. Lassen sie ihr Auto auf einem der Plätzen entlang der Straße und gehen sie über einen kurzen, mit einem Schild gut ausgezeichnetem Weg zu einem Diving und einer kleiner Bar weiter.
Der Strand der Ottonella befindet sich in der Mitte des Golfes von Portoferraio und das zeigt schon die Qualität des Besuches da die Schönheit, die sie umgeben wird schwer zu beschreiben ist, ich habe es trotzdem in diesem Post versucht.
Die Anwesenheit des Hotels ist extrem diskret, es besetzt in der Tat nur einen kleinen Teil des Strandes, es handelt sich um eine Aufschüttung genau vom Hotel gemacht, der Rest ist ganz frei und es wechselt sich ein sandiger Teil mit einem mit Kieseln ab, um dann mit einem niedrigen und wunderschönem Felsenriff weiterzugehen, sowohl von Land aus als auch im Meer, genau im Meer schafft eine Üppigkeit an einer Wiese aus Seegras ein günstige Umgebung für eine Fülle an kleinen Tieren, die ihr Vergnügen während eines kurzen Schwimmausfluges entlang der Küste entstehen lassen werden.

Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, ViticcioViticcio
Um diesen kleinen Sandstrand zu Fuß zu erreichen, ist es notwendig, sich nach Viticcio zu begeben, das sich in der Gemeinde von Portoferraio befindet. Von der winzigen Siedlung von Viticcio werden sie zum gleichnamigen Ministrand hinuntergehen und von dort, mit den Schultern zu Meer ausgerichtet, müssen sie etwa 200 Meter nach rechts weitergehen. Es ist keine einfache Passage, man muss an mehreren Stellen klettern und machen sie es nicht im April- Mai, wenn dort die Silbermöwe nistet.
Eine gute Alternative ist, sich von Viticcio aus einzutauchen und mit ein paar Schwimmzügen diesen Einschnitt zu erreichen, geformt aus kleinen abgerundeten Kieseln, die von dem grauen Ablagerungsgestein oberhalb des Strandes stammen. Während der Hauptsaison kann es sein, dass sie ein Sportbootler vorfinden, der, nachdem er das große Boot in angemessener Entfernung im Golf gelassen hat, sich mit dem Beiboot zu einem Besuch dieses Strandes begeben hat.
Sie werden bemerkt haben, dass ich den Strand mit keinem bestimmten Namen bezeichnet habe, er ist in der Tat auf der Karte nicht bezeichnet und zwischen den Ortsansässigen herrscht eine gewisse Verwirrung, da man in diesem kurzen Küstenabschnitt viele kleine Einschnitte findet, nicht alle auf der Karte vermerkt, außer dem Gegenwärtigem, den ich in einem früheren Artikel „Schönheit ohne Namen“ genannt habe, gibt es noch ein paar andere, von denen ich zwei bewertet habe, einer davon wird „Pinetina“ genannt, er befindet sich in der Gegend des Kaps von Enfola, wo man direkt von der Landstraße hinkommt, einen steilen Weg in der Macchia hinuntergehend. Ein anderer näher bei Viticcio, im Moment von zwei Hotels benutzt, die ihn üblicherweise jedes Jahr wieder herrichten mit hergebrachten Kieseln und Sand. Es ist nicht sehr einfach sich zu diesem Strand zu begeben vor lauter Privatbesitz, wenn es sie interessiert müssen sie bei den Hotels um Erlaubnis anfragen, normalerweise sind sie entgegenkommend. Auch dieser zweite Strand ist im Moment keinem Namen vermerkt.

Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, PorticcioloPorticciolo
Wir sind im östlichen Teil von Elba, in Rio Marina. Von dort aus muss man in die Panoramastraße einbiegen, die genau zum Gebiet von „Porticciolo“ führt, sie können keinen Fehler machen, da die Straße an einem bestimmten Punkt unasphaltiert und ohne Mündung wird. Kurz vor dem Ende der Straße zeigen
ihnen verschwommene Hinweise einen steilen Weg im Abstieg in den Wald an von etwa 500 Meter. Am Ende dieses Weges werden sie an einem Strand sein, von dem ich nicht weiß, ob ich ihn mit groben Sand oder feinen Kieseln bezeichnen soll, auf jeden Fall von Grün umgeben und mit einem schönen Meeresgrund davor. Sie werden vor allem mehr ein paar ausländischen Touristen treffen, die Häuser in der Umgebung mieten und die wünschen, einer Urlaub ganz in der Natur zu verbringen. In der Tat ist hier normalerweise Stille und er ist, wenn er nicht gerade von einem Motorboot belagert wird, nie zu voll. Zudem können sie auf die Frische der Tamarisken genau am Strand zählen. Der Meeresboden fällt sanft ab, so werden sie keine Schwierigkeiten haben, ihre Kinder zu kontrollieren. 
Wenn ihnen der Strand von Porticciolo gefallen wird und sie auch zwei weitere, viel kleinere, Stände und genauso einsam kennenlernen möchten, lesen sie diesen Post, wo man außer dem Strand von Porticciolo auch von Luisi d’Angelo und dem Strand von Gennaro erzählt, zwei authentischen Perlen in einem außerordentlichem Meer.

Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, Cala PeducelliCala Peducelli
Der Ort von Capoliveri ist ein Bergdorf, das über einen weiten Teil der Küste dominiert und sie verwaltet. Deshalb werden sie dort große Sandstrände wie Lacona und Lido di Capoliveri finden, wie ziemlich touristische, wo viel gebaut wurde so wie Innamorata, Pareti, Madonna delle Grazie, Morcone und andere.
Es gibt dort ebenfalls zahlreiche kleine Einschnitte, die vor allem von den wenigen Glücklichen besucht werden, die dort Häuser und Wohnungen für den Urlaub in der Nähe besitzen.
Eine dieser kleinen Einschnitte, nicht einfach auszumachen und noch weniger ihn zu erreichen, ist Cala Peducelli, die sie beschrieben und fotografiert in diesem Post finden.
Obwohl es sich dem Namen nach um einen kurzen Strand mit Sand und Kieseln handelt, versteht man unter Cala Peducelli auch einen Küstenabschnitt von etwa 500 Meter, entlang dem, außer dem Strand auch ein niedriges Felsenriff benutzen kann, besonders geeignet um die schönen Tage in der Übergangszeit oder auch im Winter zu genießen und um im Sommer einzutauchen.. Im Schutz einer dieser niedrigen Felsenriffs sind zwei andere kleine Einschnitte, die aus grobem Sand und einem äußerst klarem Meer bestehen, sie sind so winzig, dass normalerweise niemand versucht, sein eigenes Handtuch auszubreiten, wenn sie schon besetzt sind.
Entlang dieses Küstenabschnittes zu schwimmen ist eine Erfahrung von Licht und von Durchsichtigkeit, sie sollten die Umsicht haben, sich über den Wetterbericht zu informieren, da sich beim Scirocco Wind das Meer kräuselt
und seine gewohntes kristalline Aussehen verliert.

Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, FelciaioFelciaio
Während des Hauptsaison wird Felciaio zu einem außer den Touristen auch von den Ortsansässigen einigermaßen gut besuchtem Strand. In jedem Fall werden sie immer irgend eine Ecke finden, wo sie sich zurückziehen können ohne allzu viele Leute darum.
Wie ich in diesem Post beschrieben habe, ist Felciaio eher ein Gebiet als ein Strand, da es ein Küstenabschnitt von weniger als einem Kilometer ist, entlang welchem man kurze Strände und flache Felsenriffs finden werden, zusammen mit flachem, sandigem Meeresgrund und reine Felsengruben.
Felciaio befindet sich in der Nähe des Lido di Capoliveri, ein viel besser bekannter und gut besuchter Strand, man kommt von einem Parkplatz aus hin, der auf einer Lichtung an der Küste gewonnen wurde. Um zu Felciaio zu gelangen, nehmen sie als Anhaltspunkt die „ Bar La Fontanella“ und den Obstund Gemüsestand von Anna, von dort geht eine schmale, asphaltierte Straße los, die zum unasphaltiertem Parkplatz von Feöciaio führt. Nachdem sie ein paar Dutzend Meter in der harzigen Vegetation von Zistrosen und Ginster treffen sie auf den ersten Strand unterhalb von ihnen, er ist nie viel besucht, da er steinig und komplett in Sicht ist von denjenigen, die über den Weg darüber gehen. Gehen sie ein paar Stufen hinunter und sie werden den Strand für Familien mit Kindern finden, ein flacher, sandiger Meeresboden mit einem Strand, der normalerweise mit einer dichten Schicht aus trockenen Seegrasblättern bedeckt ist, manchmal, je nach der Intensität des winterlichen Seegangs, können sie die Möglichkeit haben, sich direkt auf dem Sand auszustrecken. Noch weiter und es öffnet sich ein drittes Szenarium, normalerweise voller ist dies der Strand mit der kleinen Mole und einem Kap von etwa 70 Metern, das zum offenen Meer hingeht, von denjenigen besucht, die von der Höhe seiner etwa 4/5 Metern die Gesamtheit der Einschnitte sehen möchte und von denen, die gerne Sprünge machen. Gehen sie weiter und sie werden ein flaches, äußerst zerklüftetes Felsenriff finden mit winzigen Einrückungen, ideal um sich in einer hellen Einsamkeit zurückzuziehen.

Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, Cala SeregolaCala Seregola
In dem östlichen Gebiet von der Insel Elba wohnend, besonders in Rio Marina, werden die die Möglichkeit haben, sehr besondere Strände und vor allem weniger Überfüllt als in anderen Teilen der Insel. Einer dieser ist Cala Seregola, ein großer Strand mitten im Minengebiet.
Er entspricht nicht dem Klischee des hellen Sandstrandes und einem kristallinem Meer, aber die so besondere Umgebung sowohl an Land als auch im Meer ist ein interessante Abwechslung gegenüber den konventionellen Stränden.
Sie können ihn von der Höhe der Landstraße ausmachen, die von Rio Marina zur Ortschaft Cavo führt, mit diesem seltsamen Hügel aus rötlicher Erde, die die Passage nach Osten begrenzt, wo sich sich in einem vielfarbigen Kiesfeld verirren werden. In den letzten Jahren bietet ein kleines Restaurant/ Bar in panoramischer Lage, von einer sympathischen ortsansässigen Familie geführt, die Möglichkeit, ein paar Stunden am Tisch mit einem spektakulärem Meeresblick zu verbringen. Auf dem selben Küstenstreifen gibt es einen anderen ausgesprochen einzigartigen Strand, Topinetti, sein Sand ist schwarz und schwer durch das Vorkommen von Hämatitistaub, durch diese Eigentümlichkeit und seine natürliche Umfeld, das ihn umgibt ist wenigstens ein Besuch ist empfohlen.

Insel Elba, Italien, Mittelmeer, Strand, Ferien, Buzzancone Buzzancone
Ein gutes Viertel der Insel Elba ist belegt von dieser Landzunge, die sich Richtung Süden mit dem Monte Calamita vorstreckt, zur Gemeinde von Capoliveri gehörend. Entlang der Kilometer an Küste des Kaps trifft man auf viele Strände und Einschnitte, auch extrem unterschiedlich zwischen ihnen.
Es ist möglich, dieses Gebiet nicht nur auf dem Meer zu umschiffen wie es offensichtlich ist, sondern auch im Fahrrad, wie es in diesem Post die 10 interessantesten Dinge, die man auf Elba tun kann. Der östliche Teil dieser Küstenlinie, das heißt der zum Festland hingeht, kann zum Teil auch mit dem Auto befahren werden, vom Dorf von Capoliveri ausgehend in Richtung Capo Perla. Nach wenigen Kilometern wird die Straße unasphaltiert und zum Schluss abgesperrt. An dieser Stelle müssen sie zu Fuß weiter gehen. Es handelt sich um wenige Hundert Meter eines schönes Spazierganges am Meer, bis man, nach einer Kurve mit einer Zementmauer, die als Leitplanke zum Meer hin dient, sie den kleinen Strand von Buzzancone sehen werden.
Wie es in diesem Post beschrieben wird, ist Buzzancone der letzte Strand bevor man in das unbewohnte Gebiet des Monte Calamita vorstößt. Auf Grund der Notwendigkeit, einen Teil der Straße zu Fuß (wenn sie nicht mit dem Fahrrad sind, ideales Fahrzeug für diesen Teil der Insel, besser wenn es geländegängig ist), sind die „Kunden“ von Buzzancone im Allgemeinen sportliche Menschen und spartanische Familien. Nicht nur die Erwachsenen schätzen sehr, sich unwahrscheinliche Unterstände aus dem Treibholz zu bauen, ein transparentes Meer und nicht tief, gut geschützt vor allen Winden mit Ausnahme der von Nordosten, ziemlich selten in der schönen Jahreszeit.





No comments so far.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Website Field Is Optional