Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background
Slide background


Auf der ganzen Welt nimmt das Wort „Cavoli (Cavolo=Kohl)“ Bezug auf eine vielgestaltige Art von Gemüse, auf der Insel Elba verweist Cavoli auf einen sehr bekannten Strand. Und es handelt sich nicht um einen gewöhnlichen Strand, sondern um einen fast perfekten Halbmond aus kristallinem Sand, zusammengetragen von der granithaltigen Natur des Ortes, genau nach Süden ausgerichtet und im Sommer ständig überfüllt.

 

Wundervoll außerhalb der Saison
Im unterschied zu anderen, auch gut besuchten Stränden, ist Cavoli auf der Insel bekannt als als derjenige, wo es auch außerhalb der Saison möglich ist, in ein Wasser mit angenehmer Temperatur zu springen. Dieser Gedanke ist auch bei den Bewohnern dieser Insel so häufig, dass an sonnigen Sonntagen im Winter dieser Strand der beliebteste ist. Entweder durch die glückliche Ausrichtung oder durch den flachen Untergrund, der durch einen gut geschützten Golf eingeschlossen ist, ist Cavoli der Strand, den auch Personen, die überfüllte Plätze verabscheuen, trotzdem in Erwägung ziehen sollten, wenn sie vor Juni oder nach Mitte September sich ein paar Schwimmzüge zugestehen wollen.

 

Tretboote am Cavoli Auf der Insel Elba

 

Die Tugend der Geduld
In den drei Monaten der Hauptsaison Cavoli besuchen zu wollen, bedeutet sich mit der Tugend der Geduld zu bewaffnen:um zu parken ist es unnötig, auf die wenigen gratis Parkplätze zu zählen, die die gutwillige Gemeindeverwaltung entlang der Landstraße geschaffen hat oder die öffentlichen hinter dem Strand, es ist dagegen sehr wahrscheinlich, dass wenn sie ihr Auto entlang der Straße im Parkverbot lassen, sie sich mit einer stattlichen Strafe wiederfinden; aber es ist nicht gesagt, dass es ihnen die 10 Euro Tarif pro Tag garantieren, einen Platz auf den beiden privaten Parkplätzen zu finden! Gesetzt den Fall, dass es ihnen Dank einer Reihe von günstigen Umständen gelingt zu parken, müssen sie jetzt einen Lebensraum mit ihrem Handtuch erobern. Sie werden einen Liegestuhl und einen Sonnenschirm mieten können oder es am freien Strand probieren.

 

Küste bei Cavoli Auf der Insel Elba

 

Viel Glück
Wenn man aufs Meer schaut ist links der Strand durch eine Gruppe von großen Granitfelsen bewegt, die offensichtliche Schönheit des Ortes verursacht aber eine außerordentliche Dichte von Homo Sapiens, die nicht alle schätzen werden. Die rechte Hälfte des Strandes zeigt sich ohne Zwischenräume, zum Teil von Strandbädern belegt, aber noch mehr freier Strand. Wenn sie mir bis hier gefolgt sind, werden sie verstehen, dass ich vom Sommer spreche, in dieser Jahrenzeit können sie auf die Granitfelsen flüchten, die auf beiden Seiten des Golfes einen reizenden Fluchtweg bieten vor der menschlichen Vielfalt im Zentrum des Strandes, ich garantiere ihnen keine herrliche Abgelegenheit, aber es ist eine Möglichkeit, die man in Erwägung ziehen sollte.
Wenn sie aber wirklich den Strand von Cavoli genießen wollen, müssen sie vor Juni oder nach Mitte September kommen. Erwarten sie nicht, ihn verlassen vorzufinden, ganz im Gegenteil, aber ein Bad in der schönsten türkisfarbenen Transparenz der Insel Elba wird eine Medizin gegen jeden Trübsinn sein. Der äußerst durchscheinende Meeresgrund von einem wunderbaren Blau, die milde Temperatur des Wassers, das sie finden werden und die Leuchtkraft, die der Meeresboden zurückwirft, der aus dem gleichen groben Kristallsand besteht aus dem auch der Strand geformt ist, werden sie nicht mal den schwierigen Parkplatz oder das teuerste Brötchen der Insel nicht bedauern lassen.

 

klaren Wasser Cavoli Auf der Insel Elba

 

Nicht nur Sand
Wenn sie es lieben zu schwimmen, zögern sie nicht, rechts den kleinen Strand von Seccheto zu erreichen oder sich links entlang des schönen und hohen Felsenriffs vorzuwagen, wo der Meeresboden spektakulär ist; wenn sie sich dagegen am Ufer bleiben werden, können sie den Berg in der Mitte des Meeres bewundern, genau gegenüber von ihnen, der die rätselhafte Insel von Monte Cristo bildet, oder der unverwechselbare Streifen von Land am Horizont, der mit einem großen Würfel endet ist die Insel Pianosa.
Ich betrachte diesen kleinen Wasserspiegel als einSegen von Gott, der es denjenigen, die gerne frei schwimmen, ohne Neoprenanzug,erlaubt es sowohl im späten Herbst als auch Mitten im Frühling zu tun, Wenn das Wasser noch kalt ist von den Winterstürmen, und es in einer Pracht aus Licht und süßer und einladender Inselnatur zu tun.Abschließend werden sie es nicht verpassen, wenn sie gute Beobachter sind, auf den Felsen einige rundliche Einschnitte auszumachen: das ist, was von der antiken Bearbeitung des Granits bleibt, der in mächtigen Blöcken ein paar Hundert Meter über dem Strand angebaut wurde. Genau auf dem Strand wurde er dann zuerst auf römische Schiffe und tausend Jahre später auf pisanische verladen. Davon ist eine vorgeschliffene Säule Zeuge, die auf dem öffentlichen Parkplatz am Strand steht, die kleine Schwester von anderen Erzeugnissen, die sich im Pantheon in Rom und in der Kathedrale von Pisa befinden.

Graziano Rinaldi

 





No comments so far.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Website Field Is Optional