inselelba, meer, insel, urlaub


Als ich das erste Mal nach Elba kam war ich ein junger Mann voll schöner Hoffnungen.

Ich arbeitete für eine der ältesten Banken der Welt, ich fühlte mich Teil einer Tradition!
Leider war diese Tradition nicht im Interesse ihrer Führungskräfte und es ist sehr schlecht ausgegangen.
Aber das ist eine andere Geschichte.

Es war meine erste Anstellung, sie dauerte nur vom Frühling bis zum Herbst.
Vorher wusste ich noch nicht einmal wo Portoferraio liegt!
Ich habe es nicht gut aufgenommen, als Provinzler der ich war, ich wäre gerne gleich in eine große Stadt gegangen.

In der selben Region geboren und aufgewachsen,
wenig mehr als hundertfünfzig Kilometer von Elba entfernt,
hatte ich einen Raum/ Zeit Taumel,
als ich in Portoferraio das erste Mal von Bord ging.

inselelba, meer, urlaub, blumen

Der Tag im Mai war von einer außergewöhnlichen Leuchtkraft,
die lebendigen Farben, der Duft des Meeres und der Blumen hüllten mich augenblicklich ein.
Schon während der kurzen Überfahrt von einer Stunde zwischen Piombino und Portoferraio,
war ich erstaunt über die Sanftheit und Unversehrtheit der Küste.

Ich wohnte in einem winzigem Hotel am Meer, in Portoferraio.
Ich bemerkte, dass gegenüber der grandiosen Schönheit der Umgebung,
keine entsprechende Qualität der Aufnahme gab.
Ich bin zwei Tage lang herumgestreift um die Insel zu entdecken,
um am Ende herauszufinden, dass ich noch nicht einmal die Hälfte des Territoriums „entdecken“ konnte.

Von Mai bis Mitte Juni habe ich die gesamte arbeitsfreie Zeit damit verbracht,
die Orte der Insel zu besuchen, die Wanderwege zu begehen
und ins transparente Wasser des elbanischen Frühlings zu springen.
Ich hätte wirklich nie gedacht, zu so einem Ort zu kommen!

inselelba, fruehling, insel, meer,

Mitte Juni änderte sich die Situation, sowohl bei der Arbeit als auch außerhalb.
Von einem Tag zum anderen, mit einer verblüffenden Pünktlichkeit
haben die Schiffe Ströme von Autos und Touristen ausgeladen.

Die Arbeit war für mich weder einfach noch leicht,
aber in der freien Zeit ist es mir dennoch gelungen, dieses Meer und die Brise der Inselabenden zu genießen, die mir in die Seele drang.

Nach der ersten Woche im September, mit der selben Genauigkeit mit der sie angekommen sind, verschwanden die Touristen, es blieb eine Schar von Gästen, vor allem Ausländer.
Klar, dass das Privilegierte waren!

blumen, inselelba, meer, urlaub, sonne


Ich blieb noch ein Paar Monate auf der Insel und habe dabei die Schönheit und die Wärme des Endes des Sommers geteilt mit den wenigen begeisterten Touristen und den Anwohnern.

Dann war mein Anfangswunsch erfüllt….
und ich in eine große Filiale in einer wichtige Stadt in Norditalien versetzt!

Wenn ich mich nur wenig an die drei verbrachten Sommermonate auf Elba vor langer Zeit erinnern kann,
bewahre ich ein klares Bild des Meeres, des Himmels, des Lichts, der Düfte und das Wohlbefinden, das ich empfunden habe in diesem lang vergangenem Frühling und Spätsommer vor vielen Jahren.

Heute besteht meine Arbeit darin, Villen und Apartments auf der Insel zu vermieten,
ich mache nichts anderen, als Personen wie dir vorzuschlagen, Erfahrungen und Gefühle zu erleben wie ich sie erlebt und empfunden habe indem ich auf dieser Insel lebe,
besser noch, „gewählt“ habe zu lleben, trotz besseren wirtschaftlichen Positionen.
Und wenn es sich lohnt im Juli und August, dann lade ich dich noch mehr ein, im Frühling oder am Ende des Sommers zu kommen.

Seit ich angefangen habe, Ferienhäuser auf der Insel Elba zu vermieten, habe ich alles getan um die Personen zu überzeugen, im Frühling und am Ende des Sommern hierher zu kommen.
Wenn du uns kontaktierst:
info@goelba.it
tel. 0565 963006

Du wirst immer ein äußerst gutes Angebot finden.
Und du wirst dich verlieben.

Graziano Rinaldi

 





No comments so far.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Website Field Is Optional